Events

Der Moritzplatz in Berlin-Kreuzberg hat sich seit Beginn der 2010er Jahre in ein wachsendes Cluster der Kreativindustrie verwandelt. metroZones will herausfinden, warum die Akteure dieser Branche gerade dort zusammenkommen. Gäste: Marco Clausen (Prinzessinnengarten), Christoph Fahle (betahaus), Anne Haucke (Kulturwissenschaftlerin), Matthias Koch (Verleger) Andreas Krüger (Projektentwickler), Janet Merkel (Sozialwissenschaflerin).Weiterlesen
In den Städten des Globalen Südens bleibt das Religiöse in ständiger Bewegung, hebeln hybride Praktiken "von unten" immer wieder fixe Ordnungen und überkommene Hierarchien aus. Eine Diskussion über das künstlerische Erforschen des Religiösen im urbanen Raum. Gäste: Regina Bittner (Bauhaus-Kolleg, Dessau), Rainer W. Ernst (Muthesius-Kunsthochschule, Kiel) und Michaela Ott (Hochschule für bildende Künste, Hamburg).Weiterlesen
The publication „Faith is the Place“ has emerged out of the exhibition „the Urban Cultures of Global Prayers“, creating knowledge and experiences of religious movements in urban space, generated with the means of artistic research. It offers a differentiated view on the connections between urban cultures and religious practices, between the promise of salvation and social liberation. Guests: Bärbel Högner (photographer/ethnologist) und Christiane Müller-Lobeck (journalist).Weiterlesen
A roundtable about artistic approaches to religious spaces and spiritual practices in the cities within the project "global prayers. redemption and liberation in the city". Guests: Surabhi Sharma (Mumbai), Magdalena Kallenberger and Dorothea Nold (Berlin/Kairo/Istanbul) and Sam Hopkins (Nairobi).Weiterlesen
Ein Gespräch über das Verhältnis zwischen Religion und Befreiung in den Städten im Rahmen des Projekts "global prayers. erlösung und befreiung in der stadt". Gäste: Esther Andradi (Autorin, Buenos Aires/Berlin), Ole Frahm (Künstler, Hamburg/Berlin) und Klaus Ronneberger (Stadtkritiker, Frankfurt/M.).Weiterlesen
Neue religiöse Bewegungen spielen in den Städten der Welt eine immer wichtigere Rolle. Umso erstaunlicher, dass die Stadtforschung diesem Phänomen bislang kaum Beachtung geschenkt hat. Die Textsammlung "Urban Prayers" ermöglicht einen differenzierten Blick auf die Zusammenhänge von urbaner Entwicklung und Glaubenspraktiken, dem Versprechen der religiösen Erlösung und dem der politischen Befreiung. Ihre Herausgeberinnen diskutieren mit den Gästen Werner Schiffauer (Europa-Universität Viadrina, Frankfurt/O) und Hansjörg Dilger (Freie Universität, Berlin).Weiterlesen
Eine Diskussion über künstlerische Forschung mit den am Projekt „global prayers. redemption and liberation in the city“ teilnehmenden KünstlerInnen. Gäste: Sabine Bitter und Helmut Weber (Vancouver/Wien), Gilles Aubry (Berlin), Katja Eydel (Berlin) und Helmut Draxler (Kunsthistoriker, Berlin).Weiterlesen

Eingestellt am März 20, 2011Von mZin die Kategorie Global Prayers, Saloons

globalPrayers.Saloon #1, 7.4.2011: Urban Cultures ausstellen

Das breit aufgestellte Projekt "Afropolis" beschreibt Kairo, Lagos, Nairobi, Kinshasa und Johannesburg. Versucht wird, das landläufig rural geprägte Afrika-Bild zu erschüttern. Eine Diskussion über Genese und Realisierung des Projekts. Gäste: Kerstin Pinther und Christian Hanussek (KuratorInnen von "Afropolis").Weiterlesen

Eingestellt am Juli 1, 2010Von mZin die Kategorie Saloons

metroZones.Saloon #5, 19.7.2010: Young, Gifted and Mostly Black

Die Fotoschule Market Photo Workshop in Johannesburg wurde von einem mehrheitlich noch durch die Apartheid geprägten Lehrkörper und aus der Praxis einer "struggle photography" heraus gegründet. Was aber bedeutet engagierte Fotografie in der Post-Apartheid? Gäste: John Fleetwood (Leiter des Market Photo Workshop, Johannesburg) und Romin Khan (Autor des Buchs "Südafrika - Nach der Apartheid", Berlin).Weiterlesen

Eingestellt am Mai 5, 2010Von mZin die Kategorie Saloons

metroZones.Saloon #4, 25.5.2010: Recht auf’s Tempelhofer Feld

Eine Diskussion zur Kampagne "1qm Tempelhof für jeden" in Kooperation mit der mobilen Platform "The Knot" auf dem stillgelegten Flugplatz. Gäste: Gereon Asmuth (taz, Berlin) und weitere AkteurInnen rund um das Tempelhofer Feld. Weiterlesen