metroZapp: Kreativindustrie am Moritzplatz

Diese metroZapp befasst sich mit der jüngsten Stadtentwicklung am Moritzplatz in Berlin-Kreuzberg in einem Moment großer historischer Dynamik. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts noch ein belebtes urbanes Zentrum, war der Platz mit der Teilung Berlins nach dem Zweiten Weltkrieg ins Abseits geraten. Durch die strategische Ansiedlung verschiedener Akteure aus dem Bereich der Kreativindustrie ab 2009 wurde er zu einem Hotspot der neuen Stadtentwicklung.

Wir nennen es „Zapp“

Wir haben einige Protagonisten vor Ort, aber auch Anrainer, die vorher schon dort waren, kritisch befragt, wie die neuen Unternehmen und Initiativen funktionieren, wie sie zusammenhängen und welche Perspektiven sich für eine Stadtentwicklung nach dem Modell Moritzplatz eröffnen könnten. Kurze Video- und Audioclips mit acht Gesprächspartner/innen sind nach Themen sortiert. Diese zum Teil recht unterschiedlichen Stimmen können durch Hin- und Herzappen zu- und gegeneinander gestellt werden. Außerdem erzählen wir in fünf Kapiteln die Geschichte des Moritzplatzes.

Möglichkeiten zum Download

Technische Voraussetzungen: Smartphone oder Tablet mit mindestens Android 4.1 API (API Level 16).

Für die direkte Installation von unserer Webseite (unter Umgehung von Google Play) muss auf dem Mobilgerät die Option „Unbekannte Quellen“ unter Einstellungen -> Sicherheit -> Geräteverwaltung aktiviert sein. Diese Option kann nach erfolgreicher Installation wieder deaktiviert werden. Wenn die Datei aufs Mobilgerät heruntergeladen ist, dieselbe bitte im Dateimanager finden und anklicken. Ggf. im nächsten Dialog den Paketmanager wählen und die Anwendung installieren.

Gefördert aus Mitteln des Kulturamts Friedrichshain-Kreuzberg