Libanon

„Moments of Rupture – Space, Militancy & Film“ by artist and lecturer Sandra Schäfer deals with films and spaces that intervene in the relationship between power, violence, and liberation. In her book, Schäfer examines methods of militant cinema within the context of decolonisation and liberation struggles. The author’s analysis includes media produced during the radicalisation of the student movement in West Germany as well as a discussion of contemporary film. Using her own cinematic work as a foundation, Sandra Schäfer focuses on two projects undertaken by the governmental militia HezbollahWeiterlesen
Das Buch „Moments of Rupture – Space, Militancy & Film“ (in engl. Sprache) der Künstlerin und Dozentin Sandra Schäfer handelt von Filmen und Räumen, die in das Verhältnis von Macht, Gewalt und Befreiung eingreifen. In ihm werden filmische Methoden des Militanten Kinos innerhalb von Dekolonialisierungs- und Befreiungskämpfen untersucht. Hierzu gehören auch mediale Produktionen während der Radikalisierung der Student*innenbewegung in Westdeutschland sowie die Analyse zeitgenössischer Filme. Die eigene filmkünstlerische Arbeit nimmt Sandra Schäfer hierbei zur Grundlage und stellt zwei Projekte der libanesischen Regierungsmiliz Hisbollah ins Zentrum: Mleeta, das Museum des Widerstands im Südlibanon,Weiterlesen