CHINAFRICA Ausstellung in NürnbergHerausgehoben

6. Juni – 27. Juli 2019
Mit Arbeiten von Sammy Baloji, Bodil Furu, Gerda Heck / Christian Hanussek, Louis Henderson, Ho Rui An, Huang Xiaopeng, Taiye Idahor, Daniel Kötter, Li Xiaofei, Lu Shan, Michael MacGarry, Map Office, Elke Marhöfer/ Mikhail Lylov, Adam James Smith / Ting Song / Wang Qihan, Stary Mwaba, Joseph Wright of Derby, uam

Eröffnung: Mittwoch, 5. Juni 2019, 19 Uhr

Begrüßung: Dr. Yan Xu-Lackner, Direktorin Konfuzius-Institut Nürnberg-Erlangen

Einführung in das Chinafrika-Projekt: Jochen Becker (metroZones, Kurator der Ausstellung) und Daniel Kötter (Filmemacher und Ko-Recherche)

Kunstraum des Konfuzius-Institut, Pirckheimerstraße 36, 90408 Nürnberg

Mi – Sa 13 – 18 Uhr

Konzeption: Jochen Becker / metroZones) mit Daniel Kötter

Leitung der Arbeitsgruppen: Huang Xiaopeng (Guangzhou), Michael MacGarry (Johannesburg), Patrick Mudekereza (Lubumbashi), Folakunle Oshun (Lagos)

Leitung Kunstraum/Konfuzius Institut Nürnberg: Nora Gantert

Leitung Konfuzius Institut Nürnberg: Yan Xu-Lackner

Das Projekt ist vom TURN-Fond der Kulturstiftung des Bundes gefördert. Chinafrika. under construction ist eine Produktion von metroZones. In Koproduktion mit der Galerie für Zeitgenössischen Kunst Leipzig, Kunstfest Weimar, steirischer herbst Graz, Goethe Institut Nigeria und Kunstraum/Konfuzius Institut Nürnberg. In Kooperation mit Centre d’art WAZA Lubumbashi, Culture Advocates Caucus Lagos, Things that can happen Hong Kong, Goethe Institut Algier

Bild: Michael MacGarry – The Master