Digitale Praktiken

Eingestellt am Januar 19, 2017Von mZin die Kategorie Aktuell, Moritz & Co

Moritzplatz als „Makerplatz“?

Wer nach 2009 für ein paar Jahre nicht am Moritzplatz gewesen war, könnte sich schwer getan haben, ihn wiederzuerkennen. Nach einer langen Geschichte von Brachennutzungen und immer wieder verworfenen Neuplanungen veränderten damals eine Reihe von Unternehmen, die gewöhnlich der „Kreativindustrie“ zugerechnet werden, die wirtschaftliche Struktur und das symbolische Gewicht des Platzes im Stadtraum binnen kürzester Zeit grundlegend. Von dieser Transformation erzählt nun eine „metroZapp“ genannte Anwendung für Android-Mobilgeräte, die die Stadtforschungsgruppe metroZones vor Kurzem veröffentlicht hat. Hier gibt es den ganzen Artikel aus dem Mieterecho Nr. 385: Moritzplatz als „Makerplatz“?Weiterlesen
SAT | March 5 | 3-6 pm | As part of the event „Civil Society 4.0 – Refugees and Digital Self Organization“ @ Haus der Kulturen der Welt | John-Foster-Dulles-Allee 10 | 10557 Berlin | (room to be announced) This workshop deals with our – refugees and non-refugees – use of digital technologies and its importance for everyday life, emergencies, political mobilization and urban space. Which spaces, places, communities and realities are we connecting – and connected to – through mobile phones, instant messengers and other social media? How do our digital practices andWeiterlesen